Category Archives: Event

All unsere Veranstalltungen

Games Night Digital

A New Hope

2021-01-23

Hinweis

Vor nunmehr gut einem Jahr hörten wir die ersten Nachrichten von diesem "komischen Virus", aber keiner von uns machte sich deswegen Sorgen. Heute, ein Jahr später, hat uns das Leben eines Besseren belehrt. SARS-CoV-2 ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und bestimmt ihn derzeit immer noch.

Im ersten "Lockdown" hatten sich einige von uns schon auf das Territorium "Online Brettspiele" gewagt, das jedoch blieb größtenteils vereinsintern, da wir alle dann doch das Zusammensein und Taktile von Brettspielen sehr schätzen. Nichts desto trotz blieb so und dank dem weiteren Verlauf der Situation die Frage offen:

Können Brettspiele online so gut sein wie offline?

Zum Sommer hin, so dachten wir, könnten wir eine echte Games Night veranstalten. Leider kamen kaum Besucher, wohl – und wir verstehen das gut – aus Sorge.

Im Dezember veranstalten wir üblicherweise unsere größte jährliche Veranstaltung: Die W3. Sie ist für die Oecher Meeples und viele Gäste ein fester Termin, bei dem man den Spaß am gemeinschaftlichen Spielen feiert und auf den man sich schon lange im Voraus freut.

Umso mehr schmerzte es uns, dass wir 2020 auch die W3 Pandemie bedingt absagen mussten. ☹

Deshalb begannen wir darüber nachzudenken, ob wir es nicht doch wagen sollten, eine Gesellschaftsspielveranstaltung online auszurichten.

Und so wurde sie geboren, die:

Games Night Digital

Schnell wurden Erfahrungen ausgetauscht, Ideen rausgekramt und Plattformen ausprobiert.

Einigen konnten wir uns auf

Tabletopia

&

Board Game Arena

https://tabletopia.com

https://boardgamearena.com

da diese nicht nur eine große Auswahl an Spielen präsentieren, sondern auch aktuelle Neuheiten anbieten, von denen man viele mit einem kostenlosen Account spielen kann.

Ist das Handling auf Board Game Arena intuitiv und leicht, so ist Tabletopia da etwas schwieriger, die schöne Optik macht dies jedoch wieder wett.

Bei Board Game Arena fällt das Spielen auch deshalb leicht, weil die Regeln des Spiels auf der Plattform hinterlegt sind. Das ist bei Tabletopia zwar nicht der Fall, man fühlt sich dafür aber eher wie an einem echten Spieltisch – kann man dort die Materialien doch frei bewegen und das Spiel aus unterschiedlichen Blickwinkeln in Augenschein nehmen.

Kurz vor der Games Night Digital noch eine Liste von Spielen erstellt, die Werbetrommel gerührt und am Samstag, den 2021-01-23 war es soweit: ab 18:00 Uhr standen wir bereit, vielleicht etwas nervös doch voll Tatendrang und Zuversicht.

Zunächst fanden sich hauptsächlich Meeples im Discord – unser Community Tool mit Voice-Chat ist, wo auch Ihr jederzeit willkommen seid – und einige Mini-Meeples, die darauf drängten länger aufbleiben zu dürfen. Für manchen war auch der Bildschirm zu klein, gell Flo?! 😉

Aber schon wenig später fanden sich die ersten Gäste auf unserem Server, angelockt von der Werbung in den Sozialen Netzwerken (v.a. Twitter) und Pia von der JuKi.

Über ein Dutzend Gäste fanden den Weg auf unseren Server und die Spieleplattformen. Es wurde viel gespielt und gelacht. Leider wurde – für uns vollkommen unverständlich – unsere Hausregel, dass, wer nach 23:00 Uhr noch da ist, einen Besen und Mitgliedsantrag in die Hand gedrückt bekommt, jovial und wie gekonnt ignoriert. Püh…..

So wurde unter anderem die Covid19 Edition von Bandido gespielt. Dort hieß es:
Hindere das Virus am Ausbruch. Im Spiel gestaltete sich dies dann doch deutlich einfacher als in der Realität ("Was hast Du?" – "Ich habe einen Stopfen mit Kurve.")

Weiterhin wurden Potion Explosion und 7 Wonders gespielt. Beides mittlerweile Klassiker, die aber immer wieder für Spaß und ungeahnte Wendungen sorgen. Genau wie das auch angebotene Carcassonne, das dank seiner einfachen Bedienung auf Board Game Arena für jeden Spieleanfänger prima geeignet und auch für erfahrene Spieler mit einigen Erweiterungen dort vertreten ist.

7 Wonders hat online den großen Vorteil, dass man keinen Riesentisch braucht, selbst wenn man mit maximaler Spieleranzahl dabei ist… Okay, der Tisch ist halt virtuell. 😉

Generell muss man die Spiele weder vorher aufbauen noch anschließend einpacken und viele von uns fanden auch die automatische Punktewertung sehr von Vorteil. 😊

Bei unseren Gästen kam auch Skribbl sehr gut an, eine online Version der allseits beliebten Montagsmaler; die Älteren werden sich erinnern… . Es werden Teams gebildet, einer zeichnet Begriffe, welche die anderen aus dem Team erraten müssen. ("Hund, Katze, Maus?!")

Nach einem ähnlichen Konzept funktioniert Concept (haha, Wortspiel!), wo ebenfalls Begriffe erraten werden müssen. Eine Person gibt Tipps aus vorgegebenen Bildchen, die Anderen raten und – wenn erfolgreich – erhalten Tippgebende und Ratende Punkte.

Neuheiten waren Der Kartograph und 7 Seelen, beide auf Tabletopia zu finden. Wobei Der Kartograph ist eine Art Tetris™ in Brettspielform und kann alleine oder mit mehreren gespielt werden. Ein schönes Spiel mit wenigen, einfachen Regeln, das schnell erklärt ist und die Funktionen der Plattform gut üben lässt.

7 Seelen ist da schon etwas aufwändiger. Das Spiel basiert thematisch auf den Welten von H.P. Lovecraft. (Ehrt den großen Chthulhu!) Ein bis sechs Spieler schlüpfen hier in die Rolle eines Großen Alten und versuchen die Erde in eine furchtbar schöne neue Welt unsagbarer Schrecken zu transformieren. Dabei nutzen sie ihre willfährigen Handlanger, um Seelen für sich zu gewinnen, Altäre zu errichten und Ermittler ins Verderben zustürzen – mwuhahahahah!

Für das leibliche Wohl musste diesmal jeder selbst sorgen, die Einen mit Hilfe diverser Lieferdienste (#supportYourLocalBusiness), die Anderen mit selbstgekochtem Chili ("Hmmm, lecker"), frischen Waffeln (JuKi Games Night Feeling) und diversen Snacks: "Sabi, bist Du am Essen?!" – "Wieso, hört man das?" – "Ja, et knuspert halt im Mikro ."

Zum späten Abend fand sich noch eine Gruppe noch-nicht-Schlafwilliger ("Ey, es ist Samstagnacht, lasst uns Party machen!") und wagte sich an das definitiv Ü18 Spiel All Bad Cards auf einem amerikanischen Server. Das Spiel ähnelt Cards Against Humanity oder auch Bam. Eine Person wählt eine Fragekarte und die anderen Mitspieler wählen aus ihren Antwortkarten eine ihrer Meinung nach passende, möglichst witzige Antwort. Die Fragensteller – diese Aufgabe wandert jede Runde weiter – küren dann die für sie genialste Antwort.

Frage:
"__ will be with you, always." – Obi Wan Kenobi
Antwort:
"The idiot brother, Eric Trump."

Fazit:

Auch wenn wir nicht so viele Gäste begrüßen durften wie zu unseren bisherigen Veranstaltungen und auch wenn uns das reale Treffen von Mitspielern und die Haptik von richtigen Spielen fehlt, so war es doch eine gelungene Veranstaltung. Wir hatten gemeinsam jede Menge Spaß und konnten für ein paar Stunden diese bescheuerte Pandemie (nicht das Spiel) vergessen. Und so lange uns das Virus noch erhalten bleibt, werden wir wohl weiterhin digital spielen.


Hier noch ein O-Ton unseres Besuchers @Apfelporridge (von Twitter) aus Hamburg:

"Die Rockhummel (unsere Krankenschwester, die sich auf Twitter so nennt, Anm. d. Redaktion) hat etwas über die Games Night erzählt und mich mitgeschleppt. Was soll ich sagen, ein sehr kurzweiliger Abend. Von einer virtuellen Lobby zum Plaudern spalteten sich immer mal wieder Grüppchen ab und versammelten sich um die virtuellen Spieltische. Es gab neue Spiele zu entdecken und um Städte, Straßen, Tränke und düstere Orte zu ringen. Angefangen hat es mit 7 Seelen auf Tabletopia. Meeple Andre (Rincewind) hat uns Neulinge eingeführt. Cthulhu, mehr braucht es eigentlich nicht, um dem Lovecraft-Volk einen ersten Eindruck zu geben. Düster und mysteriös kämpft man als Handlanger der Vernichtung um drei Orte. Das Spiel ist mit Sicherheit nicht das simpelste und so brauchte es auch etwas, bis man verstand, um was es ging. Aber nach den ersten Runden hatten wir es und der Spaß fing an. Dass dies so einfach gelang, lag auch an den Meeples, die immer da waren, um zu erklären und das auch drei Mal für Langsame wie mich. Der Abend endete dann nach Tee, Orangen, vielen neuen Leuten, Carcassonne, Potion Explosion und anderem viel zu schnell. Ich muss euch leider mitteilen, ich komme wieder. Danke für den Abend!"

Voll gerne, wir freuen uns! 😊
Auch auf Euch!

Hier unsere Social-Media Links:
Twitter
Facebook
Discord

Frohes neues Jahr von den Oecher Meeples!

Logo-Games-Night-Digital

Nach einem verrückten und völlig anderem Jahr mit neuen Wegen der Kommunikation und des Beisammenseins hoffen wir natürlich auf eine baldige Normalisierung mit neuen Spieletreffs und Veranstaltungen.

Da jedoch die Situation derzeit noch eingeschränkt bleibt, haben wir uns entschlossen, den ersten Termin unserer Games Night Reihe, diesen Monat digital stattfinden zu lassen. Wir Meeples laden Euch am 23.01. ein, mit uns zu spielen und vielleicht neue Dinge auszuprobieren.

Alles was Ihr braucht findet ihr auf unserem Discord-Server unter
https://discord.gg/wFD7nzKMvV

Oder folgt uns hier oder auf Facebook, Instagram oder Twitter: @oechermeeples

Was für eine Nacht! – Review zur ersten Games Night 2020

Der Start ins neue Jahr hätte wohl kaum besser laufen können als bei unserer ersten Games Night 2020. Am Samstag den 18.01. trafen sich spielebegeisterte Menschen in der ehemaligen Dreifaltigkeitskirche an der Zollernstraße, um die Neuheiten des letzten Jahres auszuprobieren.  

Als sich die Tore der JuKi öffneten, wurden wir quasi von Besuchern überrannt. Schlauerweise hatten wir Meeples alle zur Verfügung stehenden Tische aufgebaut und mit Sitzgelegenheiten bestückt, aber selbst das reichte lange nicht aus. Zur vollsten Stunde saßen die Leute sogar in Gruppen auf dem Boden und zockten, was das Zeug hält! Da wurden die Tavernen im tiefen Tal besucht, Jam Letters geschrieben, Meeples vor der Versklavung durch die Menschen gerettet, der Flügelschlag der Vögel beobachtet, Runensteine geschmiedet und vieles, vieles mehr.

Früh am Abend zog der Duft frisch gebackener Waffeln durch die Kirche: die Helfer der JuKi buken fleißig die süßen Leckereien, die schnell dankbare Abnehmer fanden.

Auch wurde reges Interesse an unserem Verein und unseren Veranstaltungen bekundet. Alles in allem war es ein sehr gelungener und erfolgreicher Abend, der bis kurz vor zwei in der Nacht andauerte.

Wir können es gar nicht erwarten, Euch zur nächsten Games Night zu begrüßen, dann unter dem Motto „Kugeln und Murmeln“.

Wir freuen uns auf Euch!!!

 

(Fast) Alles neu macht 2020!

Ein neues Jahr, ein neues Jahrzehnt und neue Spiele! 

Wie schon in den letzten Jahren präsentieren wir euch wieder unsere beliebte Games Night in der JuKi Zollernstraße. Diesmal starten wir mit den Neuheiten der SPIEL 2019 in das Jahr 2020.

Am Samstag den 18.01.2020 sind wir ab 18.00 Uhr für Euch vor Ort, zusammen mit den engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen der JuKi Aachen.

Wir bringen die Spieleneuheiten mit und erklären sie euch, und ihr könnt alles nach Herzenslust ausprobieren – natürlich kostenlos und bis die Krankenschwester kommt. ?

Für Getränke und kleine Snacks sorgt das Team der JuKi gegen kleines Geld, so dass niemand hungern muss.

 

Spielt die Nacht zum Tage,

wir freuen uns auf Euch!

 

Unsere W3-Danksagungen

Die W3 wäre ohne externe Hilfen in diesem Rahmen nicht möglich gewesen. Daher möchten die Oecher Meeples DANKE sagen.

Dank an:

  • dem Kooperationspartner dem ev. Jugendreferat des Kirchenkreises Aachen und der Kgm. Aachen für die Räumlichkeiten
  • Anika Klober für die wunderbare Kinderbetreuung
  • Asmodee Deutschland, Kosmos und Pegasus Spieleverlag für die Unterstützung durch Spiele und Spieleerklärer
  • die Spieleerklärer der drei Verlage – Dominik, Nina, Maik und Sonja
  • die Händler vor Ort, die durch ihre Stände die W3 bereichert haben. Till Engel von Adellos, Patrick Rasten von Heblo Spiele und Helge Landmesser und Stefan Zlatintsis von Smiling Monsters Games.
  • Asmodee Deutschland für die großzügige Spielespende für die Spendenaktion
  • Ravensburger, Abacusspiele, Huch!, Asmodee und Gamelyn Games für die Spielepakete.

Die W3 2019 – Ein Rückblick

Logo-W3

Kaum zu glauben, wie die Zeit verfliegt: die W3 – Das Wilde Würfel Wagnis – ist schon wieder vorbei.

Vergessen der Stress und die viele Arbeit im Vorfeld, das Organisieren, das Anschreiben von anderen Vereinen und der Presse, das Sichten der Spiele und nicht zuletzt das Packen und die Schlepperei.

Es macht sich Zufriedenheit breit. Es war eine tolle W3!

Mit knapp 350 Besuchern am ganzen Wochenende haben wir einen Rekord geknackt, wow! Und unsere Besucher zeigten sich rundweg begeistert von unserem Angebot, egal ob es die Spieleauswahl, der Bring & Buy Flohmarkt, die Spendenaktion oder auch unser Minicatering betrifft. Gerne angenommen wurden unsere neue Kaffee-/Teeflatrate und das Kuchenangebot. Sonntags kamen wir mit dem Nachbacken der frischen und süßen Leckereien kaum hinterher. Noch heiß wurden sie uns aus den Händen gerissen (Häufigster Satz hinter der Theke: „ACHTUNG, die sind WIRKLICH heiß!“). Schon vor der Tombola waren wir ratzekahl ausverkauft.

Auch die Tombola erfreute sich wie in jedem Jahr großer Beliebtheit, denn wer bekommt nicht gerne ein Spiel geschenkt fürs Spielen?! Vor allem Flügelschlag und Team 3 von der 10er Karte waren heiß begehrt und quasi ständig ausgeliehen, doch auch andere Spiele wie Obscurio waren echte Publikumsmagneten. Und die Gewinnerin der Tombola am Samstagabend freute sich besonders über ihren ersten Platz: „Ich habe noch NIE was gewonnen!“  Hach, wat schön!

Natürlich haben wir uns auch wieder für einen guten Zweck eingesetzt. In diesem Jahr gab es Spiele gegen eine Spende: Neuheiten der „SPIEL“ aus Essen (u.a. Way of the Panda, Dungeon Time und Cortex Geo) wurden von uns gegen eine Spende weitergegeben, die Einnahmen gehen komplett an den Verein Refugio e.V., der das Café Zuflucht betreibt. Und es ist eine schier unglaubliche Summe zusammengekommen: mit den Spenden der Meeples Mitglieder kommen wir auf 1.000,- €!!! Riesendank an alle, die das möglich gemacht und an alle, die gespendet haben!

Auch die Vertreter der Spieleverlage Heblo und Adellos konnten sich nicht über mangelndes Interesse beklagen. Wir hoffen sehr, dass diese Kooperation auch in den Folgejahren weitergeführt wird.

Alles in allem sind wir sehr glücklich über die diesjährige W3 und freuen uns wahnsinnig auf die Nächste, denn nach der W3 ist vor der W3!

In diesem Sinne wünschen wir Oecher Meeples Euch ruhige und besinnliche Feiertage (mit viel Essen, Familie, Freunden und Spielen!) und einen guten Start ins neue Jahr!

Wir sehen uns wieder in 2020!

Der Wahnsinn beginnt!

Logo-W3

 Und der Wahnsinn hat System! Naja, zumindest bilden wir uns das ein und packen fleißig unsere vereinseigenen Spiele für Euch in Umzugskartons, zerlegen Regale und versuchen alles in unsere Transporter zu stopfen. Jeder Tetris-Champion kann sich hier ´ne Scheibe abschneiden!

   

Und damit Ihr eine Vorstellung von den Dimensionen bekommt: als Verein nennen wir mittlerweile knapp 600 Spiele unser Eigentum!

Alle kommen sie mit zur W3 und stehen Euch ab Samstagmorgen 10.00 Uhr zum Ausleihen und Ausprobieren zur Verfügung. ?

Okay, jetzt aber nicht lang Schnacken, Kisten packen!

Wir freuen uns auf Euch und sehen uns in nur noch zwei Tagen!

Die (An)Spannung steigt…..

Logo-W3

Oecher Meeples bringen zusammen, was zusammen gehört! 

Was wären wir spielebegeisterten Menschen ohne Spiele?! Da geht nichts ohne die Verlage und vor allem ohne kompetente Händler.

Bereits seit der ersten W3 haben wir unseren „vereinseigenen“ Spielevertreiber und Händler Helge von Smiling Monster Games dabei.

Doch in diesem Jahr kommen noch Vertreter von Heblo.eu und Adellos.de hinzu, die Euch mit ihren Neuheiten und Specials beglücken möchten.

Man darf gespannt sein, was sie uns alles mitbringen! ?

Wir freuen uns auf Euch und sehen uns in drei Tagen!

(OMG es sind nur noch drei Tage und wir haben noch soooooo viel zu tun…..)

 

 

Spielen und Gutes tun!

Logo-W3

Wir als Oecher Meeples sind nicht nur ein Verein, der spielebegeisterte Menschen zusammenbringt. In unseren Reihen gibt es engagierte Mitglieder, die sich um diejenigen in der Gesellschaft kümmern, die nicht so viel Glück in ihrem Leben hatten.  

Somit haben wir uns auch in diesem Jahr wieder für eine Spendenaktion im Rahmen der W3 entschieden:

Da einige von uns bei der „Spiel“ in Essen sehr viel Erfolg beim Sachspenden Sammeln hatten, können wir zur W3 einiges an neues Spielen mitbringen. Wir wollen diese Spiele an alle Interessierten verkaufen und die Einnahmen komplett einem caritativen Zweck spenden:

dem Verein Refugio e.V., der das Café Zuflucht betreibt.

Spiele, die zum Verkauf stehen, sind u.a. A Tale of Pirates, Cortex Geo, Contrast, Dungeon Time, Way of the Panda uvm.

Also lasst uns Gutes tun und Spaß dabei haben!

Wir freuen uns auf Euch und sehen uns in vier Tagen!